Sonntags-Brötchen

Immer wieder Sonntags – oder auch Samstags 🙂 – bekommt man Lust auf ein leckeres Frühstück mit frischen Brötchen. Und diese sind nun im Handumdrehen selbst gemacht. Alles was man beachten muss: der Teig muss über Nacht bzw. für mind. 10 Stunden im Kühlschrank ruhen, sodass der Teig am Vorabend zubereitet werden muss. Die Teigzubereitung„Sonntags-Brötchen“ weiterlesen

Möhren-Stange

Brot selber backen ist absolut nicht schwer. Alles, was du für diese Möhren-Stange benötigst ist eine Schüssel, eine Reibe, einen Backofen und etwas Zeit 🙂 Bei diesem Rezept entstehen zwei Brote, die du entweder sofort auffuttern oder auch einfrieren kannst. Ich freue mich immer, wenn frisches leckeres Brot eingefroren ist, sodass ich immer einen Teil„Möhren-Stange“ weiterlesen

Anni’s Bauernbrot

Es gibt mal wieder ein frisches Brot wie vom Bäcker – nur eben aus dem eigenen Ofen. Eine Mischung aus Roggen und Dinkel mit verschiedenem, was würzt, macht das Brot zu einem richtig leckeren Sattmacker! Ob zum Frühstück, als Sandwich oder für unterwegs: super praktisch und mega yummy 🙂 Wenn ich mir so ein Brot„Anni’s Bauernbrot“ weiterlesen

Rosmarin Cracker

Diese Rosmarin Cracker sind toll als Snack, als Knabberei oder auch um irgendetwas leckeres aufzudippen! Schnell und einfach gemacht sind sie auch super geeignet für unterwegs oder als Mitbringsel, wenn man eingeladen ist. Gerade im Sommer schmeckt es oftmals besonders lecker, wenn man draußen isst. Ob auf dem Balkon/der Terrasse oder auch im Park, im„Rosmarin Cracker“ weiterlesen

Grundrezept: Pizzateig

Pizzateige kann man heute im Kühlregal bereits fix und fertig kaufen. Der Vorteil: eine riesen Zeitersparnis. Der Nachteil: du weißt einfach nicht, was wirklich in deinem Teig drin steckt. Bzw. wenn du ihn selbst herstellst, kannst du selbst bestimmen, welches Mehl du verwendest und hast insgesamt die Kontrolle über die Qualität deiner Rohprodukte. Pizzateig selbst„Grundrezept: Pizzateig“ weiterlesen

Fougasse

Heute stelle ich dir die französische Antwort auf den italienischen Klassiker Focaccia vor. Das Fougasse stammt wie so vieles leckeres aus Frankreich, um genau zu sein aus der Provence. Beim Bäcker vor Ort gibt’s das Brot in süßlicher oder auch in salziger Form. Meine ist eindeutig herzhaft salzig – mit Fleur de Sel, Olivenöl und„Fougasse“ weiterlesen

Kartoffelbrötchen

Ursprünglich war es mal ein Brotrezept: das knusprige Kartoffelbrot. Aber da man davon einfach nicht genug bekommen kann, gibt es das Brot nun in der Mini-Version – als leckere Brötchen. Auch als Brötchen schmecken sie einfach mega lecker und können sowohl mit süßem, als auch herzhaftem Belag verputzt werden. Als ich dir mein Kartoffelbrot vor„Kartoffelbrötchen“ weiterlesen

Anni’s Hefezopf

Für mich muss es kein Feiertag sein, um so einen leckeren Hefezopf zu verputzen 🙂 Dieser Hefezopf ist für mich ein perfektes Sonntags-Frühstück. Allerdings passt er ebenso gut auf jede Kaffeetafel und ist auch für unterwegs geeignet, da man so ne Scheibe auch immer gut in die Hand nehmen kann 🙂 Mmmmmmh und wie er„Anni’s Hefezopf“ weiterlesen

Fladenbrot

Dieses Fladenbrot ist ein ganz besonders leckeres Brot 🙂 es ist sooo lecker teigig und eignet sich nicht nur perfekt für einen Selfmade-Döner! Es ist auch toll, um Soßen & Dips aufzutunken oder als Beilage zu Salat, Suppe, Gegrilltem und und und. Du kannst es natürlich auch aufschneiden und lecker belegen. Dann (und ehrlicherweise auch„Fladenbrot“ weiterlesen

Indisches Naan

Ein absolutes Must-have bei einem indischen Curry-Gericht ist das Naan als Beilage. Das Brot zum Soße auftunken 🙂 mmmh so geht kein bisschen davon verloren. Und das Naan selbst schmeckt auch mega lecker! Solche Naan-Brote gibt es in so ziemlich jedem indischen Restaurant. Entweder natur (so wie mein Naan) oder auch mit einer herzhaften Füllung,„Indisches Naan“ weiterlesen