Rigatoni al forno

Wenn der Lieblings-Italiener geschlossen hat, muss man eben selbst ran an den Herd 🙂 Rigatoni al forno ist für mich eines der Soulfoods, das nicht nur dem Bauch, sondern auch der Seele gut tut. Dieses Gericht habe ich als Kind bereits gerne beim Italiener gegessen und ich mag es auch heute noch. In Zeiten, zu„Rigatoni al forno“ weiterlesen

Grundrezept: Annis Bolognese-Soße

Ein italienischer Klassiker, der immer geht ist wohl Spaghetti Bolognese. Aber Bolognese-Soße oder auch das Ragù alla bolognese wie es der Italiener nennt, passt nicht nur zu Spaghetti, sondern kann auch Bestandteil ganz anderer Gerichte sein. Daher stelle ich euch heute das vielfältig einsetzbare Grundrezept meiner Bolognese-Soße vor. Übrigens: Bolognese-Soße kann super vorbereitet werden und„Grundrezept: Annis Bolognese-Soße“ weiterlesen

Apfeltarte ~ Tarte aux Pommes

Was gibt es schöneres als einen Sonntagnachmittag gemütlich zuhause zu verbringen mit Apfeltarte-Duft in der Wohnung und dann ein leckeres Stück zu genießen? Das ein oder andere gibt es, allerdings steht das duftende Stück Apfeltarte bei mir persönlich hoch im Kurs 🙂 Wenn man zur Zeit nur sehr wenig unternehmen kann, dann hole ich die„Apfeltarte ~ Tarte aux Pommes“ weiterlesen

Rindfleisch mit Coffee-Rub

Es klingt ungewöhnlich: Rindfleisch mit Kaffeepulver würzen. Aber wenn du es ausprobierst, schmeckt es so lecker würzig, dass du die Pfanne am liebsten ausschlecken möchtest 🙂 Dazu gibt es frisches Gemüse und einen Hauch Limette. Als meine Schwester aus dem Südafrika-Urlaub zurückkam, brachte sie eine Dose Coffee-Rub-Gewürz mit. Es schmeckte so lecker, dass wir es„Rindfleisch mit Coffee-Rub“ weiterlesen

Backofenkartoffeln provençal

Manchmal braucht es eine Beilage, die simpel und schnell zu machen ist. Der Vorteil hier ist, dass sie hauptsächlich im Backofen „passiert“, sodass man die Zwischenzeit nutzen kann, um sich auf andere Dinge, die beispielsweise auf dem Herd passieren, zu konzentrieren. Die Kartoffeln können einfach so gegessen werden zum Beispiel zusammen mit einem Dip. Da„Backofenkartoffeln provençal“ weiterlesen

Flammkuchen mit Lachs und Zwiebeln

Heute gibt es die „Deluxe“-Variante des Flammkuchens: Mit Lachs und Zwiebeln. Mega lecker und mal was anderes als das Original mit Speck. Wenn du auf den fertigen Teig im Kühlregal zurückgreifst ist das ein super schnelles Gericht, was nicht viel braucht und einfach lecker schmeckt! Alternativ kannst du den Teig aber auch selbst herstellen, das„Flammkuchen mit Lachs und Zwiebeln“ weiterlesen

Rosi Toast – schnell und einfach

Diese Woche hatte meine Schulfreundin Rosi Geburtstag. Dabei habe ich mich zurück erinnert an unsere Schulzeit. Eine Sache, die mir dabei sofort in denn Sinn kam, war, dass wir in den Schulferien uns oft bei einer Freundin trafen und wir als Mädels-Clique gemeinsam ein Frühstück bzw. Brunch veranstalteten. Meine Schulfreundin Rosi brachte dabei immer die„Rosi Toast – schnell und einfach“ weiterlesen

Rote Linsen-Kokos-Suppe

Aktuell, in Zeiten zu denen ein hochansteckender Virus kursiert, ist es besonders wichtig, die eigenen Abwehrkräfte zu stärken. Versuchen wir das doch auf einem leckeren Weg 🙂 Was hilft jetzt besser als eine wärmende Suppe voll mit Gemüse und Ingwer. Als zusätzliches Plus bringt sie mit ihrem feinen Kokosgeschmack die letzten Erinnerungen an den Asien-Urlaub„Rote Linsen-Kokos-Suppe“ weiterlesen

Schlemmerfilet à la Bordelaise

Kürzlich bin ich auf Emmis Blogeintrag zum Thema Schlemmerfilet à la Bordelaise gestoßen und auch bei mir sind tatsächlich Kindheitserinnerungen wach geworden. Als Kind machte meine Mama das Schlemmerfilet aus der Aluschale wie wir es alle kennen höchstens einmal im Jahr und ich mochte es wahnsinnig gerne! Ab und zu packt mich auch heutzutage noch„Schlemmerfilet à la Bordelaise“ weiterlesen

Kartoffelgratin – heute wird’s französisch!

Kartoffelgratin. Oder Auch Gratin dauphinois wie ihn die Franzosen nennen. Mein absolutes Soulfood! Sahnig-cremig, eine leichte Knoblauchnote, fein gewürzt – so mag ich ihn am allerliebsten. Eigentlich ist das für meinen Mann und mich ein typisches Sonntagsessen. Aber in Zeiten wie diesen, gibt’s das eben auch mal an einem Mittwoch 🙂 Wenn man den ganzen„Kartoffelgratin – heute wird’s französisch!“ weiterlesen