Garden-Pizza

Erinnerst du dich noch an mein Garden-Focaccia vom letzten Sommer? Da ich mich schon heute riesig auf den Sommer freue und gar nicht mehr abwarten kann, dass es endlich wieder wärmer und sonniger wird, habe ich mich davon ein bisschen inspirieren lassen.

Heute gibt es allerdings kein Brot, vor allem auch nicht als Grundlage der Pizza, sondern eine ganz andere Form, die sogar noch schneller geht – vorausgesetzt du würdest den Pizzateig selbst herstellen 🙂

Aaaaaalso Grundlage dieser Pizza bildet tatatataaaaaa: Polenta. Klingt komisch? Sie ist ruckzuck gemacht, lässt sich super auf dem Blech verstreichen und wird beim Backen relativ fest in der Konsistenz. Und für alle, die mal auf Getreide bzw. Gluten verzichten möchten ideal.

Drauf kommt eine Tomatensoße und allerlei Gemüse. Du kannst nehmen, was du gerne magst, aber ich liefere dir ein paar Ideen! Los geht’s 🙂

Zum Rezept

Zutaten für 1 Blech

  • 300g Polente-Maisgries
  • 850ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250-300ml Tomatenpassata (das ist Tomatensoße, gibt’s im Glas oder in der Dose zu kaufen)
  • Allerlei Gemüse, z. B. 3 Streifen einer Aubergine, 2 Pilze, 1/3 Paprika, 1 kleine rote Zwiebel, 1 Frühlingszwiebel, 2 Cocktailtomaten, 1/2 Hand voll Spinat (weitere Ideen: Kürbis, Brokkoli, Mais, Oliven und und und – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!)
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss

Anleitung

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Gemüsebrühe erhitzen und zum Kochen bringen. Polenta-Maisgries einrühren (das klappt gut mit einem Schneebesen). Einmal aufkochen lassen, dann kurz quellen lassen (Siehe Packungsanweisung). Dann etwa 1-2 El Olivenöl, Pfeffer und Muskatnuss dazu geben und mit Salz abschmecken.

Dann wird das Gemüse geputzt und geschnippelt: (lass dich nicht irritieren, in diesem Bild ist fast die doppelte Menge abgebildet, von dem, was auf ein Blech drauf passt)

Dann die Polenta auf einem mit Backpapier belegten Backblech verstreichen. Das klappt ganz gut mit einem Teigschaber oder einer Teigkarte. Dann die Tomatensoße darauf verteilen und das Gemüse so anordnen, dass die Ganze Pizza belegt ist und es ein bisschen wie ein Garten aussieht 🙂

Die Knoblauchzehe schälen, klein hacken und mit 2 El Olivenöl vermischen.

Diese Knoblauch-Öl Mischung mit einem Löffel auf dem Gemüse verteilen und alles ein bisschen salzen und pfeffern. Dann wandert die Garden-Pizza bei 200°C Ober-/Unterhitze für 30 Minuten in den Backofen. Ich finde, das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen und wenn es so hübsch angerichtet ist, schmeckt es direkt doppelt so lecker 🙂

Guten Appetit und viel Spaß beim Genießen!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: