Anni’s Pfannenbrot

Brot selbst backen ist ein viel zu großer Aufwand? – Dieses ewige gehen lassen und dann noch die Backzeit nervt? Bei diesem ratzefatz-Pfannenbrot fällt im Prinzip das alles aus 🙂

Mit exakt 5 Zutaten bist du dabei und es kann losgehen. Alle Zutaten in die Schüssel, durchkneten, 10 Minuten stehen lassen und in wenigen Minuten in der Pfanne ausbacken. Die kleinen Pfannenbrote erinnern übrigens ein bisschen an das indische Naan. Auf jeden Fall sind sie schön weich und teigig und passen perfekt zu jeder Suppe, jedem Eintopf oder Salat. Aber auch mit einem Dip (z. B. mit meinem leckeren Hummus) oder einfach zu einer Schale mit gutem Olivenöl mit etwas Salz passen diese kleinen Brote perfekt.

Tipp: Die kleinen Pfannenbrote lassen sich sehr gut einfrieren und nach Bedarf auftauen lassen. Das kannst du, indem du die Brote bei Raumtemperatur langsam auftauen lässt, die Brote lassen sich aber auch gut in den Toaster stecken 🙂

Zum Rezept

Zutaten für 8 kleine Brote

  • 300g Dinkelmehl Type 630 oder 1050 (es klappt auch mit Weizenmehl oder einer Mischung aus Vollkornmehl und anderem Mehl)
  • 200ml Milch oder pflanzliche Alternative (ich verwende gerne Hafermilch)
  • 1 El Olivenöl
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Backpulver
  • Rapsöl zum Anbraten

Anleitung

Die Zutaten alle zusammen in eine Schüssel geben und mit der Hand durchkneten bis ein homogener Teig entsteht. Dieser dann 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen bzw. ruhen lassen. Währenddessen eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen).

Nach den 10 Minuten den Teig in 8 Teile teilen. Ich markiere mir das gerne mit einem Löffel kuchenförmig auf dem Teig. Dann etwa 1 Tl Rapsöl in die erhitzte Pfanne geben und die Teigstücke hinzugeben. Mit einem Pfannenwender die einzelnen Brote platt drücken und dann von jeder Seite wenige Minuten anbraten bis sie gold braun sind.

Die fertigen Pfannenbrote auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Brote schmecken super lecker frisch aus der Pfanne, aber auch noch später abgekühlt. Die Brote lassen sich außerdem auch sehr gut einfrieren und dann entweder im Toaster oder bei Raumtemperatur auftauen lassen.

Lass dir deine kleinen Pfannenbrote schmecken und guten Appetit!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über Rückmeldung, Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: