Mini Schoko-Nuss-Kuchen

Ein Kuchen ohne Ei – geht das? – Ohja, das geht! Und wie 🙂 Dafür aber mit viel Schokolade und gerösteten Haselnüssen. Sehr saftig, sehr lecker. Besonders gut macht sich übrigens der Schokoguss oben drauf, sodass der auf keinen Fall fehlen darf!

In meinem Fall gibt es mehrere Mini-Kuchen. Alternativ kannst du aber auch die doppelte Menge Teig herstellen und alles in eine große Kastenform geben. Dann ergeben sich eben Kuchenscheiben. Also mach es am besten so, wie du Formen und Förmchen im Schrank stehen hast!

Zum Rezept

Zutaten für 6 Minis

  • 125g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 40g Haselnüsse
  • 50g Zartbitterkuvertüre +25g Zartbitterkuvertüre für den Guss
  • 25g Haselnussmus
  • 125ml Wasser
  • 50g Honig
  • 25ml Olivenöl
  • 1 Tl Essig
  • 50ml Sprudel

Anleitung

Backofen auf 180°C Umluft stellen. Haselnüsse auf’s Blech und für 10 Minuten in den Ofen schieben bis die Schale der Nüsse aufplatzt. Wenn die Nüsse aus dem Ofen kommen, den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze umschalten.

Die Nüsse zwischen den Händen reiben, sodass sich die Schale ablöst. Die geschälten Nüsse klein hacken und etwa 1-2 El auf bei Seite schieben.

50g Zartbitterkuvertüre klein hacken und zusammen mit Haselnussmus und 125ml Wasser in eine Schale oder Topf geben. Das Ganze über einem Wasserbad oder direkt im Topf erhitzen bis die Schokolade schmilzt und eine homogene Masse entsteht.

In der Zwischenzeit Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz zusammen mit den gehackten Haselnüssen in eine Schüssel geben und verrühren.

Isst die Schokolade im Wasserbad geschmolzen, diese auf die Seite nehmen und 50g Honig, Essig, Olivenöl und 50ml Sprudel hinzufügen und verrühren.

Die Schokosoße in eine Schüssel geben und das Mehl nach und nach unterheben.

Die Schokomasse auf die Förmchen verteilen (z. B. Muffin-Förmchen) und die Förmchen wiederum auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das Ganze für 30 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze backen.

Die fertigen Mini-Kuchen auf einem Kuchen-Gitter auskühlen lassen.

Sobald die Kuchen ausgekühlt sind, die restlichen 25 Zartbitterkuvertüre schmelzen und auf die Mini-Kuchen geben. Die restlichen gehackten Haselnüsse darüber streuen und die Kuchen wiederum auskühlen lasen bis die Schokolade fest wird.

Dann sind die Mini-Schoko-Nuss-Kuchen fertig und können vernascht werden. Lass sie dir schmecken 🙂

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über Rückmeldung, Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: