Focaccia provençale

Geschmacklich der Knaller und optisch ein absoluter Hingucker ist diese Focaccia provençale. Provenzalisch ist zum Einen das Art Ratatouille auf der Focaccia und zum Anderen die Kräuter wie unter anderem Thymian. Ein richtiger Augen- & Gaumenschmaus 🙂

Ideal übrigens auch, wenn Besuch kommt oder man ein leckeres Mitbringsel benötigt. Den ein oder anderen Zeitspartrick gibt’s übrigens auch!

Zum Rezept

Zutaten für ein Blech

Der Teig: entweder du bereitest ihn selbst zu (er muss 30 Minuten ruhen) oder du greifst auf einen fertigen Hefeteig, z. B. Pizzateig aus dem Kühlregal zurück!

  • 500g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Tl Salz
  • 1 El Olivenöl
  • 250ml lauwarmes Wasser

Der Belag:

  • 2 Tomaten
  • 1-2 Zucchini (etwa 300g)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60ml Olivenöl
  • 6 El Tomatenmark
  • 1 Tl Oregano
  • 1 Tl Thymian
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

Greifst du auf einen fertigen Teig zurück, kannst du dir den folgenden Schritt sparen und direkt mit dem Gemüse loslegen. Für alle anderen gilt: Teig zusammenkneten 🙂 Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, kneten und abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Grillfunktion vorheizen. Für die Marinade zwei Knoblauchzehen schälen und klein würfen. Diese zusammen mit 60ml Olivenöl, Thymian und Oregano mischen.

Dann das Gemüse putzen und schnippeln: Tomaten, Zucchini und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Diese sollten nicht zu dünn sein, sondern etwa 0,5-1cm dick sein. Das Gemüse auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, sodass alles weitestgehend nebeneinander liegt.

Das Gemüse mit der Hälfte der Knoblauch-Öl-Marinade einpinseln. Das Gemüse für 10 Minuten bei 180°C Grillfunktion in den Ofen schieben. Wenn das Gemüse fertig ist, den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze umstellen.

Vom fertigen Hefeteig etwa ein Drittel abtrennen (das wird später für die Gitter benötigt) und das größere Stück auswellen.

Den Teig auf’s Backpapier verfrachten und mit Tomatenmark einstreichen. Das geht am einfachsten mit der Rückseite eines Löffels oder einem Buttermesser. Das Ganze mit der restlichen Knoblauch-Öl-Marinade einpinseln und mit Salz & Pfeffer würzen.

Das Gemüse kreuz und quer darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann das kleine Teigstück auswellen und in Streifen schneiden. Tipp: ich verwende dafür gerne eine kleine Rolle, die den Teig zickzackförmig schneidet. Du kannst aber genauso gut ein Messer verwenden.

Die Teigstreifen auf der Focaccia verteilen, am besten im Rauten- oder Karomuster. Dann wird die Focaccia für ca. 25 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze gebacken.

Die Focaccia provençale schmeckt übrigens heiß aus dem Ofen, genauso wie lauwarm oder auch abgekühlt am nächsten Tag! Lass es dir schmecken & bon appetit 🙂

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über Rückmeldung, Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: