Bombay-Erbseneintopf

Kartoffel-Erbseneintopf klingt erstmal nach einem urdeutschen Gericht. Allerdings wird der Eintopf mit verschiedenen Gewürzen wie unter anderem Koriander und Kreuzkümmel gewürzt, sodass er Ende eine exotische Note erhält und eher indisch schmeckt. Sozusagen eine indische Abwandlung des deutschen Klassikers.

Gemacht ist das ganze übrigens relativ schnell und durch die unterschiedlichen Gewürze erhält man am Ende einen richtig leckeren Geschmack! Als Beilage braucht es hier übrigens nichts. Der Eintopf ist mit Kartoffeln und Gemüse vollständig, sodass alle garantiert satt werden 🙂

Zum Rezept

Zutaten für 2 Personen

  • ca. 350g festkochende Kartoffeln
  • 200 TK-Erbsen
  • 300g Tomaten (etwa 3 Stück)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1cm Ingwer
  • 200ml Kokosmilch
  • 1/2 El Tomatenmark
  • 1/2 Tl gemahlene Kurkuma
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Tl gemahlene Koriandersamen
  • 1 Tl Garam Masala
  • 1/2 Tl Chiliflocken
  • Salz, Pfeffer
  • Korianderblätter zum Bestreuen
  • 1 El Rapsöl zum Braten

Anleitung

Los geht’s: Kartoffeln schälen, längs halbieren und die Hälften wiederum in Stücke schneiden (wie Salzkartoffeln). Die Kartoffeln in Salzwasser etwa 10 Minuten köcheln lassen bis sie gar sind. Wenn die Kartoffeln gar sind, diese in ein Sieb abgießen und zurück in den Topf geben, um sie warm zu halten.

Während die Kartoffeln köcheln die Tomaten kreuzförmig einritzen, in eine Schüssel geben und für 1-2 Minuten mit kochendem Wasser übergießen.

Durch das heiße Wasser löst sich die Haut der Tomate. Die Tomaten können nun easy geschält werden. Den Strunk entfernen, die Tomaten vierteln, das Innere entfernen und die Tomatenviertel noch einmal schräg halbieren.

Außerdem Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Koriander hacken.

Eine große Pfanne oder Wok auf dem Herd erhitzen und 1 El Rapsöl hineingeben. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer dazu geben und 1-2 Minuten glasig dünsten. 1/2 El Tomatenmark hinzu geben und bei hoher Hitze kurz mit anbraten.

Die Temperatur auf mittlere Hitze stellen und die Tomaten zusammen mit 1/2 Tl Kurkuma, 2Tl Koriander, 1Tl Kreuzkümmel und 1/2 Tl Chiliflocken zu den Zwiebeln geben. Alles zusammen ca. 1 Minute anbraten.

Kokosmilch dazu gießen und verrühren.

Die gegarten Kartoffeln sowie die TK-Erbsen (diese müssen vorab NICHT extra aufgetaut werden) hinzufügen und alles vermischen.

Das Ganze mit 1 Tl Garam Masala, etwas Pfeffer und 3/4 Tl Salz würzen. Verrühren – probieren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken!

Lass dir einen Bombay-Erbseneintopf schmecken und guten Appetit! Wer mag: zum Bestreuen frischen Koriander darüber streuen.

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über Rückmeldung, Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: