Pizza Cipolle e Funghi

Einer der vielen Klassiker unter den Pizzen ist Pizza Funghi. Da ich allerdings so gerne Zwiebeln auf der Pizza esse, habe ich sie dahingehend einfach erweitert 🙂 Wer keine Zwiebeln mag, belässt es einfach bei den Pilzen!

Gemacht ist sie ganz simpel: knuspriger Pizzateig, fruchtige Tomatensoße und cremiger Mozzarella. Dann das Gemüse drauf und fertig. Einfach und doch so gut. Manchmal braucht es gar nicht so viel 🙂 Heute zeige ich dir, wie sie ganz lecker gemacht wird! Wer einen Pizzastein besitzt ist natürlich klar im Vorteil und kann die Pizza komplett im Backofen backen. Ich selbst besitze so einen Stein leider nicht, möchte aber dennoch eine Pizza wie beim Italiener. Dazu gibt es einen kleinen Trick, den ich dir in meiner Anleitung verrate 🙂

Zum Rezept

Zutaten für 2 Pizzen

  • Pizzateig für 2 Pizzen – selbstgemacht oder gekauft
  • 200ml Tomatenpassata (pürierte Tomaten)
  • 1 Mozzarella – ich verwende gerne Büffelmozzarella
  • 4-5 Champignons
  • 1/2 rote Zwiebel

Anleitung

Wenn du selbstgemachten Pizzateig verwenden willst, solltest du diesen spätestens am Vorabend zubereiten. Der Teig lässt sich allerdings wunderbar auf Vorrat zubereiten und hält sich im Kühlschrank gut verschlossen bis zu 7 Tage.

Zum Start wird der Backofen auf die Grillfunktion bei höchster Stufe eingestellt. In meinem Fall sind das 250°C. Parallel dazu wird der Herd auf mittlere Stufe gestellt. Im Prinzip besteht genau in diesem Duo aus Grillfunktion im Backofen und Pfanne auf dem Herd das Geheimnis, sodass man den Pizzaofen aus der Pizzeria simulieren kann.

Dann gibst du 1/2 El Mehl in eine große Pfanne (meine hat einen Durchmesser von 28cm) und gibst eine Teigkugel hinein. Dann drückst du mit den Händen den Teig von innen nach außen bis die ganze Pfanne mit Teig ausgefüllt ist. Wenn du magst, kannst du dir auch noch einen etwas dickeren Rand formen.

Die Pfanne stellst du dann so wie sie ist auf den Herd und lässt sie bei mittlerer Hitze.

In der Zwischenzeit schneidest du Pilze, Zwiebeln sowie Mozzarella in dünne Scheiben.

Sobald der Teig nicht mehr am Boden klebt (das stellst du fest, indem du an der Pfanne rüttelst und sich der Teig in der Pfanne bewegt), gibst du 100ml Tomatenpassata sowie die Hälfte der Mozzarella-Scheiben darauf. Dann verteilst du die Hälfte der Zwiebeln und Pilze auf der Pizza und lässt die Pfanne weiterhin bei mittlerer Temperatur auf dem Herd bis der Pizzaboden eine schöne hellbraune Farbe hat.

Sobald der Pizzaboden eine schöne hellbraune Farbe hat, gibst du die gesamte Pizza auf den Grillrost und schiebst diesen auf die 2. Schiene von oben in den Ofen (Grillfunktion, höchste Stufe) für etwa 5-8 Minuten.

Dann ist die Pizza fertig und kann verputzt werden. Zum Servieren etwas Basilikum und frisch gemahlenen Pfeffer auf der Pizza verteilen – fertig! Buon appetito & lass es dir schmecken 🙂

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über Rückmeldung, Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: