Kartoffel-Gurken-Salat

Kartoffelsalat gibt es unzählig viele und neben meinem badischen und mediterranen Kartoffelsalat ist dieser Kartoffel-Gurken-Salat eine Variante, die ich auch sehr gerne esse und die Abwechslung in die Kartoffel-Salate-Sammlung bringt 🙂

Im Prinzip besteht dieser Kartoffelsalat aus 3 Zutaten: Kartoffeln, Salatgurke und rote Zwiebel. Dazu noch das Dressing und fertig.

Ideale Beilage, da man sie super gut vorbereiten kann und sie dann aus den Augen lassen kann. Aber nicht nur eine tolle Beilage ist dieser Salat – ich esse Kartoffelsalat auch gerne am Wochenende als Snack für Zwischendurch oder auch mal als ein schnelles Mittagessen. Auch für unterwegs sehr gut geeignet – sogar bei den aktuellen Temperaturen!

Zum Rezept

Zutaten für eine Schüssel

  • 1kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Salatgurke
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/4 Bund Schnittlauch
  • Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Weißweißessig
  • 1 Tl Senf
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

Kartoffeln waschen und in Wasser kochen bis sie gar sind. Das dauert je nach Größe der Kartoffeln etwa 20 Minuten. Zum Test kann man mit einem kleinen Küchenmesser in eine Kartoffel reinstechen: geht das Messer gut durch, sind die Kartoffeln gar. Die abgekochten Kartoffeln abgießen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Salatgurke schälen, längs halbieren und mit einem Teelöffel das Innere entfernen. Dann die Gurke in schmale Streifen schneiden.

Dann die Zwiebel in kleine Würfel und den Schnittlauch in dünne Ringe schneiden.

Sobald die Kartoffeln etwas abgekühlt sind, können sie geschält und in dünne Streifen geschnitten werden. Ich mache das mit einem kleinen Küchenmesser und schneide sie in der Hand direkt in eine Schüssel rein.

Schließlich wird noch die Salatsoße zubereitet. Dazu 1 Tl Senf zusammen mit 1 Tl Salz und etwas Pfeffer in eine Tasse geben. Gut verrühren und dann 2 El Weißweinessig sowie 3 El Rapsöl hinzufügen und verrühren.

In eine zweite Tasse etwa 150ml Gemüsebrühe geben. Ich verwende dazu meine selbstgemacht Instantgemüsebrühe und würze die Brühe dann noch mit einem Spritzer Sojasoße.

Dann werden Gurke, Zwiebel und Schnittlauch zu den Kartoffeln gegeben.

Soße und Brühe darüber geben und alles gut mit einem dünnen Kochlöffel vermischen.

Das war’s auch schon – guten Appetit & lass es dir schmecken!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: