Kartoffelbrötchen

Ursprünglich war es mal ein Brotrezept: das knusprige Kartoffelbrot. Aber da man davon einfach nicht genug bekommen kann, gibt es das Brot nun in der Mini-Version – als leckere Brötchen. Auch als Brötchen schmecken sie einfach mega lecker und können sowohl mit süßem, als auch herzhaftem Belag verputzt werden.

Als ich dir mein Kartoffelbrot vor einigen Wochen vorgestellt habe, habe ich bereits geschwärmt: Von außen knusprig und innen teigig! Das trifft auch auf die Brötchen zu. Durch die Kartoffeln im Teig sind die Brötchen außerdem sehr saftig 🙂 Ich mag am liebsten beides, Brot UND Brötchen, daher mache ich oft die doppelte Menge Teig und verarbeite die eine Hälfte zu Brötchen und die andere zu Brot. Wenn alles aus dem Ofen kommt, weiß ich manchmal gar nicht, was ich zuerst probieren soll. Also, am besten beides 🙂 Butter drauf und ab in den Mund. Mmmmmmh

Die Brötchen lassen sich übrigens auch wunderbar einfrieren und nach Bedarf verputzen!

Zum Rezept

Zutaten für 10 Brötchen

  • 450g Dinkelmehl Type 630 – alternativ: Weizenmehl
  • 200g gekochte Kartoffeln (geschält und abgekühlt)
  • 300g Buttermilch – alternativ: die gleiche Menge Naturjoghurt
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Tl Honig
  • 2 Tl Salz
  • 5g Sesam

Anleitung

Zunächst werden die Kartoffeln geschält, kleingeschnitten und gar gekocht (ohne Salz). Wenn du beispielsweise noch Pellkartoffeln von einem Gericht noch übrig hast, kannst du auch diese verwenden.

Sobald die Kartoffeln gar und abgekühlt sind, kann es weitergehen. Die Kartoffeln werden zusammen mit 150g des Mehls zerkleinert. Wenn du eine Küchenmaschine besitzt, kannst du diese dafür verwenden. Alternativ kannst du die Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken. Die Kartoffeln müssen nicht perfekt glatt wie für Kartoffelpüree werden. Wenn noch Stückchen da sind, schmeckt das toll im Brot.

Dann kann der Rest hinzugegeben werden. Mehl (linkes Foto), Buttermilch (mittleres Foto); Hefe, Salz und Honig (rechtes Foto). Wenn du frische Hefe verwendest, kannst du diese in der Buttermilch auflösen und hinzugeben.

Dann wird geknetet. Entweder von Hand, mit den Knethaken eines Rührgeräts oder mit der Küchenmaschine.

Dann kannst du den Teig in 10 einzelnen Portionen auf einem mit Backpapier auslegten Backblech verteilen (links). Dann werden die Brötchen mit Wasser bestrichen und mit Sesam bestreut (rechts). Küchentuch darauf und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. Während der Teig geht, kann der Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden.

Wenn der Teig fertig gegangen ist (links), können die Brötchen für ca. 20 Min bei 220°C Ober-/Unterhitze gebacken werden. Zum Test, ob sie gar sind, kannst du einfach auf die Unterseite klopfen: klingt es hohl, sind die Brötchen gar.

Die Brötchen auf ein Kuchengitter zum abkühlen legen – und genieeeßen 🙂

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: