Lomo Saltado

Heute stelle ich dir einen weiteren Klassiker aus der peruanischen Küche vor: Das Lomo Saltado, ins Deutsche übersetzt „springendes Fleisch“, ist ein mega leckeres Pfannengericht. Saftiges Rindfleisch, das durch die Pfanne springt, herzhafte Paprika & Tomate sowie leckere Pommes. Die Pommes werden separat im Ofen gegart und kommen kurz vor dem Servieren in die Pfanne. Alles wird gut vermengt und genießen 🙂

Eigentlich wird zu diesem Gericht traditionell Reis als Beilage serviert. Für mich persönlich aber nicht wirklich nötig, da bereits die Kartoffeln eine Sättigungsbeilage bilden. Ich verwende stattdessen mehr Paprika und mehr Kartoffeln und fertig ist meine eigene Version vom Lomo Saltado. Dieses Essen ist auf jeden Fall lecker würzig und auch für’s Auge ein absoluter Genuss! Mmmmmmmmmmh 🙂

Zum Rezept

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Rumpsteak à ca. 280g
  • 500g Kartoffeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl Aji Amarillo Paste – alternativ: 1/2 gelbe Chili Schote klein gehackt
  • 1El Rotweinessig – alternativ weißer Balsamico oder Weißweinessig
  • 1 El Sojasoße
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • Korianderblätter zum Servieren – alternativ: glatte Petersilie

Anleitung

Den Backofen auf 225°C Umluft vorheizen.

Zuerst wird geschnippelt: Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Paprika putzen, das Kerngehäuse entfernen und die Paprika in dünne Streifen schneiden. Tomaten vierteln, das „glibbrige“ Innere entfernen und die Tomate ebenfalls in schmale Streifen schneiden.

Im nächsten Schritt werden die Kartoffeln geschält und zu Pommes verarbeitet. Dazu die Kartoffeln in 0,5cm breite Scheiben und diese wiederum in gleichmäßige Stifte schneiden (links). Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben (Mitte) und mit 1 El Olivenöl, 1/2 Tl Salz und etwas Pfeffer würzen (rechts).

Die Kartoffeln mit den Händen durchmischen und gleichmäßig auf dem Blech verteilen. Am besten so, dass sie alle mit Abstand auseinander und nicht überlappend liegen (links). Dann werden die Pommes bei 225° Umluft für 20 Minuten gebacken.

Während die Pommes im Backofen backen, kommt das Fleisch dran. Die Fettschwarte abschneiden und das Fleisch in gleichmäßige Streifen schneiden.

Dann 2 Tl Butterschmalz in einer großen Pfanne (meine hat einen Durchmesser von 28cm) auf höchster Stufe erhitzen. Sobald die Pfanne heiß ist, wird das Fleisch von jeder Seite etwa 1-2 Minuten scharf angebraten. Scharf bedeutet hier übrigens knülle-heiß 🙂 Sobald das Fleisch kurz von jeder Seite angebraten wurde, dieses mit 1/4 Tl Salz würzen und aus der Pfanne raus in eine Schale geben.

Nachdem das Fleisch raus ist, kommen Knoblauch und Zwiebelspalten in die Pfanne (links). Sobald diese glasig gebraten sind, die Paprika- und Tomatenspalten hinzufügen (Mitte). Alles auf mittlerer Hitze 5-10 Minuten anbraten. Sobald alles etwas angebraten ist, das Gemüse mit 1/2 Tl Salz, 1Tl Aji Amarillo Paste, 1 El Rotweinessig und 1 El Sojasoße würzen (rechts). Alles gut vermengen.

Sobald die Pommes fertig und die Paprikastreifen weich sind, kommt das Fleisch zurück in die Pfanne (links). Dann die Pommes dazu (Mitte). Einmal vermengen – und fertig (rechts).

Zum Servieren die frischen Korianderblätter oder alternativ Petersilienblätter darüber streuen. Guten Appetit & buen provecho!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über Rückmeldung, Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: