Caesar Salad

Ein Klassiker unter den amerikanischen Gerichten ist heutzutage ein internationales Gericht, das es in so ziemlich jedem Land zu essen gibt: der Caesar Salad! Ich selbst habe ihn zum ersten Mal auf meiner USA-Rundreise vor einigen Jahren probiert – einfach lecker und eine willkommene Abwechslung zwischen den ganzen Burgern 🙂 Kein Wunder, dass er mittlerweile weltweit beliebt ist!

Knackiger Römersalat, krosse Croûtons, würziger Parmesan und ein cremiges Dressing. Optional kommt dieser Salat mit gebratenem Hühnchen als Topping daher, allerdings ist meine Version vegetarisch wie im Original! Ich esse diesen Salat gerne als Hauptgang ohne irgendetwas dazu, aber auch als Beilage ist er toll und passt unter anderem toll zu Gegrilltem. Mmmmmmh

Zum Rezept

Zutaten für 2 Personen

  • 1 großer Kopf Römersalat
  • 3 Scheiben Toast
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20g Mayonnaise
  • 20ml Olivenöl
  • 1Tl Zitronensaft
  • 1/2 Tl Senf
  • 1 Sardellenfilet
  • 1 Tl Worcestersauce
  • 35g Parmesan
  • 1 Prise Salz

Anleitung

Für das Dressing kommen 1/2 Knoblauchzehe, Olivenöl, Zitronensaft, Senf, Sardellenfilet und Worcestersauce in einen Mixer. Da das Sardellenfilet bereits sehr salzig ist, muss nicht extra Salz hinzugefügt werden. Alles gut pürieren, bis eine glatte Soße entsteht.

Wenn alles gut püriert ist, gibst du die Mayo hinzu und verrührst diese mit der Soße (nicht mehr pürieren, da die Soße sonst zu dünnflüssig wird!).

Den Salat waschen und in breite Streifen schneiden. Dann den Parmesan in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

Für die Croûtons die Toastscheiben entrinden und in kleine Würfel schneiden. Zusätzlich 1,5 Knoblauchzehen schälen, halbieren und den Strunk entfernen.

Dann 1 El Öl zusammen mit dem Knoblauch in einer Pfanne erhitzen. Sobald die Pfanne richtig heiß ist, die Toastwürfel hinzufügen. Die Croûtons bei mittlerer Hitze anbraten bis sie gleichmäßig gebräunt sind und mit 1 Prise Salz würzen. Zum Schluss die Knoblauchzehen entfernen.

Zeitspartipp: Wenn es besonders schnell gehen soll, kannst du alternativ die Toastscheiben in den Toaster stecken, bis sie goldbraun sind. Dann mit Olivenöl beträufeln, Prise Salz drüber streuen und die Scheiben in kleine Würfel schneiden. Das erspart dir Zeit zum Anbraten und eine dreckige Pfanne 🙂

Dann kann auch schon angerichtet werden. Den Salat in einen große Schüssel geben, sodass er sich gut mischen lässt. Dressing, Croûtons und Parmesan hinzufügen und alles gut mischen.

Guten Appetit & enjoy your meal 🙂

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: