Fladenbrot

Dieses Fladenbrot ist ein ganz besonders leckeres Brot 🙂 es ist sooo lecker teigig und eignet sich nicht nur perfekt für einen Selfmade-Döner! Es ist auch toll, um Soßen & Dips aufzutunken oder als Beilage zu Salat, Suppe, Gegrilltem und und und.

Du kannst es natürlich auch aufschneiden und lecker belegen. Dann (und ehrlicherweise auch ohne Belag) kann es herrlich für ein Picknick im Grünen sein. Einfach mega lecker. Und dabei ist es mal wieder ein absoluter Hingucker, weil es so schön aussieht!

Gemacht ist es übrigens ziemlich simpel und auf diese Weise lernt man auch, wie das klassische Muster im Fladenbrot entsteht: mit den eigenen Händen! Viel Spaß beim Ausprobieren & lass es dir schmecken 🙂

Zum Rezept

Zutaten für ein kleines Fladenbrot (Ø ca. 23cm)

Wenn du lieber ein großes Fladenbrot backen möchtest, dann verdopple einfach die Menge!

  • 250g Dinkelmehl Type 630 – alternativ Weizenmehl
  • 1/2 Pack Trockenhefe
  • 1 Tl Salz (das entspricht etwa 7g)
  • 175ml Wasser
  • Sesam, Schwarzkümmel
  • Olivenöl

Anleitung

Mehl, Trockenhefe, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig kneten.

Dann legst du ein Backblech mit Backpapier aus, ölst dir die Hände mit Olivenöl ein (dazu am besten einen El Öl in die eine Hand geben und mit der anderen etwas verreiben, damit nicht alles herunter tropft) und gibst mit den eingeölten Händen den Teig aufs Blech und formst den Teig rund und flach. Der Teig sollte dann mit einem leichten Ölfilm bedeckt sein. Dann deckst du den Teig mit einem Backpapier ab und lässt ihn an einem warmen Plätzchen 1-2 Stunden gehen, wobei 2 Stunden optimal sind.

Währenddessen kannst du bereits den Backofen auf 250°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Wenn die Zeit rum ist, tunkst du die Finger immer wieder in Öl und formst so das Muster in das Fladenbrot.

Zu guter Letzt wird das Fladenbrot mit Schwarzkümmel und Sesam bestreut.

Dann kommt das Brot für 12-15 Minuten (bis es eine schöne Bräune hat) bei 250°C Ober-/Unterhitze in den Ofen. Sobald du es aus dem Ofen nimmst, schlägst du es am Besten in ein Geschirrtuch ein.

Lass es dir schmecken & guten Appetit!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: