Anni’s gebeizter Lachs

Dieser Lachs ist simpel zu machen und dennoch so raffiniert im Geschmack! Mal wieder ein Volltreffer-Rezept 🙂 Er passt perfekt zu einem ausgedehnten Frühstück oder Brunch, als tolle Ergänzung zu Kartoffelpuffer oder Rösti, beim Vesper oder einfach so, weil dir danach ist 🙂 Gemacht ist er in unter 10 Minuten und dann muss er für 48 Stunden in den Kühlschrank, sodass du den gebeizten Lachs super vorbereiten kannst! Übrigens ein weiterer Vorteil: Töpfe und Pfannen bleiben kalt und dennoch kannst du ein leckeres Fischgericht auf den Tisch zaubern, ohne hinterher stundenlang lüften zu müssen 🙂 Einfach ein wahnsinnig tolles Rezept, das du unbedingt versuchen musst!

Einmal ausprobiert willst du nie wieder den fertigen gebeizten oder geräucherten Lachs in der Plastikpackung kaufen! Er schmeckt einfach soo lecker und fein gewürzt 🙂 Mit den Gewürzen kannst du natürlich kreativ herumexperimentieren. Ich verwende Wacholderbeeren und Nelken, aber auch andere Gewürze, wie z. B. Koriandersamen passen wunderbar zum Lachs! Probier’s aus und verwöhne dich selbst 🙂

Zum Rezept

Zutaten für 4 Portionen

  • 500g Lachsfilet mit Haut
  • 35g Salz
  • 30g Zucker
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 2 Bund Dill

Anleitung

Zuerst werden Wacholderbeeren, Nelken und Pfeffer im Mörser gemahlen. Dann werden die Gewürze mit Salz und Zucker vermischt.

Dann den Dill waschen, die Enden abschneiden und die Kräuter klein hacken.

Dann kann es auch schon an den Lachs gehen 🙂 Den Fisch unter kaltem fließenden Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann überprüfst du das Filet auf Gräten. Dazu mit den Fingern leicht über den Fisch streichen – die Gräten spürst du und kannst sie leicht mit den Fingern herausziehen.

Dann etwa 20% der Salz-Zucker-Mischung auf einer Platte oder einem Teller verteilen. Den Lachs mit der Hautseite nach unten darauf legen. Mit der restlichen Salz-Zucker-Mischung bedecken und schließlich den Dill darauf verteilen. Vom Lachs sollte dann nichts mehr zu sehen sein.

Dann den Lachs mit einer Frischhaltefolie abdecken und mit einem Brett beschweren. So kommt der Lachs dann für 48 Stunden in den Kühlschrank.

vorher & nachher

In der Zwischenzeit ist Wasser ausgetreten und das sammelt sich am Rand. Den Dill vom Lachs runternehmen, diesen unter kaltem fließendem Wasser abspülen und trocken tupfen.

Das war’s auch schon 🙂 Der Lachs kann nun in dünne Scheiben aufgeschnitten werden! Am besten schneidest du ihn mit einem großen Messer etwas schräg und entlang der Fischhaut, dann werden die Scheiben größer und nichts geht verloren!

Auf in den Genuss & lass es dir schmecken 🙂

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Ein Kommentar zu “Anni’s gebeizter Lachs

  1. Diesen Lachs habe ich schon zum 2.Mal gemacht, er ist – wie von der Autorin beschrieben wirklich einfach herzustellen und ich kann nur beipflichten – eine gekaufte Packung kommt nie wieder auf meinen Tisch! Meine Vorbehalte für einen 2 Personen Haushalt 500g Lachs zu machen, haben sich sofort zerstreut! Er war ruckizucki gegessen. Vielen Dank!!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: