Grundrezept: Mexikanische Tortillas

Nicht zu verwechseln mit der spanischen Tortilla, bestehend aus Ei und Kartoffeln 🙂 Diese Tortilla ist ein mexikanischer Teigfladen, der unter anderem gefüllt und aufgerollt oder mit Käse gebraten oder überbacken wird.

Tortillas gibt es mittlerweile in so ziemlich jedem Supermarkt fertig zu kaufen. Das fertige Produkt bietet natürlich eine riesen Zeitersparnis und ist insbesondere dann sinnvoll, wenn man nicht viel Zeit oder wenig Lust auf „in der Küche stehen“ hat. Für alle, die ihre Zeit gerne in der Küche verbringen und/oder ihre Tortillas ohne Zucker, Konservierungsstoffe und Stabilisatoren, dafür mit hochwertigen Zutaten zubereiten möchten, empfehle ich dieses Rezept! Ich selbst nutze die Fertigvariante auch, wenn es schnell gehen soll – ja, das soll es bei mir auch manchmal 🙂 Geschmacklich bevorzuge ich allerdings die selbstgemachten – einfach lecker!

Zum Rezept

Zutaten für 4 Tortillas (pro Person sollte man mit 2 Stück als Hauptgang rechnen)

  • 200g Dinkelmehl Type 630 (eigentlich werden Tortillas mit Weizenmehl gemacht, was demnach auch wunderbar klappt. Ich persönlich verwende lieber Dinkelmehl) + etwas zusätzliches Mehl zum Arbeiten
  • 2/3 Tl Backpulver
  • 2/3 Tl Salz
  • 130ml lauwarme Vollmilch
  • 1 1/3 El Pflanzenöl, z. B. Raps- oder Sonnenblumenöl

Anleitung

Backpulver, Mehl und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Dann Milch und Öl hinzufügen.

Dann alles mit den Händen verkneten. Sobald es ein klebriger Teig ergibt, diesen auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und weiterkneten. Achtung: nicht zu viel Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Am besten nicht irritieren lassen, dass der Teig so sehr klebt 🙂 Sobald man kurz weiter knetet wird er weniger klebrig und lässt sich schön zu einer Kugel formen.

Wenn der Teig fertig geknetet ist, etwas Öl in die Schüssel geben und ausstreichen. Die Teigkugel hineinlegen und abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen.

Wenn die 20 Minuten rum sind, eine große Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen, sodass diese schön heiß ist, wenn die Tortillas soweit sind.

Den Teig erneut auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit einer Teigkarte vierteln. Die einzelnen Viertel zwischen den Händen zu Kugeln formen. Das ist wichtig, damit die Tortillas beim Ausrollen schön rund werden. Dann die Teigkugeln mit einem bemehlten Nudelholz ausrollen. Die Tortillas haben dann einen Durchmesser von etwa 18cm.

Wenn alle vier ausgerollt sind, kann die erste Tortilla in die Pfanne. Die Pfanne bleibt nach wie vor auf mittlerer Hitze. Wenn die Pfanne richtig „vorgeheizt“ ist, braucht jede Seite etwa 1 Minute. Die erste könnte noch etwas länger brauchen, wenn die Pfanne noch nicht so richtig heiß war. Mit den anderen 3 so fortfahren.

Das war’s auch schon. Die Tortillas sind fertig und können zu Quesadillas, Wraps, Burritos und und und weiterverarbeitet werden 🙂 Viel Spaß beim Weiterverarbeiten & lass es dir schmecken!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: