One Pot Tomaten-Pasta

Manchmal muss es einfach schnell gehen! Man hat keine Zeit oder auch nur keine Lust gefühlt ewig in der Küche zu stehen, irgendetwas zu kochen und hinterher noch viel länger alles aufzuräumen – ohja, auch ich hab darauf manchmal einfach so gar keine Lust! Und dann gibt es dieses wunderbare Gericht: One Pot Pasta 🙂

Ein weiterer Pluspunkt ist eindeutig, dass du kreativ sein kannst und einfach alles in den Topf kippen kannst, was dein Kühlschrank noch so hergibt 🙂 Alles rein, heiß machen, umrühren – fertig! So einfach geht es manchmal tatsächlich. Kein separates Nudeln abkochen oder Soße anrühren. „One Pot“, also „Ein Topf“ eben. Und übrigens: Sobald der Topf erhitzt ist, braucht das Gericht so lange, wie die Nudeln laut Packungsanweisungen benötigen. Das Gericht ist also nicht nur simpel und „un-aufwändig“, sondern geht auch mega schnell und du hast trotzdem ein vollwertiges, warmes Essen auf dem Tisch!

Und falls das deine nächste Frage ist – JA, es schmeckt tatsächlich lecker 🙂 Durch die austretende Stärke der Nudeln wird die Soße gebunden und die Aromen der einzelnen Zutaten verschmelzen zu etwas sehr sehr leckerem!

Seit ich das Gericht während meines Studiums für mich alleine zum ersten Mal ausprobiert habe, bin ich ein riesen Fan der One Pot-Gerichte. Du kannst jede x-beliebige Nudelsorte verwenden und mit deinen Herzenswünschen ergänzen, z. B. mit verschiedenen Gemüsesorten, aber auch mit Fleisch oder Fisch.

Dieses Gericht ist sozusagen das Grundrezept und so sicher, dass es auch für jeden Koch-Neuling bestens geeignet ist, da kaum etwas schief gehen kann. Also, ran an den Topf und los geht’s!

Zum Rezept

Zutaten für 2 Personen

  • 220g Spaghetti – du kannst aber auch jede andere Nudelsorte verwenden!
  • 300g Tomaten – das entspricht etwa 2 Stück
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Tl Salz, etwas Pfeffer
  • 1 Tl Majoran
  • 1/4 Tl Paprikapulver edelsüß
  • 50ml Weißwein (wer keinen Wein im Essen mag, kann diesen einfach weglassen)
  • 500ml Wasser
  • Schuss Sahne
  • Parmesan zum Servieren

Anleitung

Easy-peasy geht es los: Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Tomaten in Stücke schneiden.

… und easy-peasy geht es weiter 🙂 Alles auf einmal in den Topf geben: Nudeln, Tomaten, Zwiebel & Knoblauch, Gewürze, Kräuter und auch den Wein und die 500ml Wasser.

Auf den Herd stellen und auf volle Hitze einstellen. Sobald das Wasser kocht, kannst du auf mittlere Hitze zurückschalten und die Nudeln ins Wasser drücken (wenn sie dabei etwas abbrechen ist das nicht so schlimm). Wenn du eine andere Nudelsorte verwendest liegt diese eventuell bereits im Wasser.

Sobald also alle Nudeln im Wasser sind und das Wasser kocht, dauert es so lange, wie die Nudeln laut Packungsanweisung benötigen. Bis dahin kannst du ab und zu (nicht ständig) umrühren. Zum Schluss gebe ich noch einen Schuss Sahne dazu – ich mag das ganz gerne, kannst du aber auch weglassen, wenn du darauf nicht so stehst.

Dann ist das Essen auch schon fertig und es kann serviert werden 🙂 Lass es dir schmecken!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: