Warmer Spargelsalat

Spargelzeit ist für mich eine ganz besondere Zeit. Das Gemüse kann sehr vielseitig zubereitet werden und kann dann auf jede Weise sehr unterschiedlich schmecken! Heute gibt es den weißen Spargel, allerdings nicht traditionell mit Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise. Stattdessen wird er gebraten! Durch das Braten entwickelt er noch einmal einen anderen Geschmack und schmeckt einfach toll. Zusammen mit meinem Nuss-Pesto und rohem Schinken kommt er in meiner Variante als eine Art Salat daher.

Dieses Gericht habe ich so ähnlich vor Jahren in einem schönen Restaurant kennengelernt. Ich war auf Anhieb begeistert, weil es einfach so anders war als die klassische Variante. Zuhause habe ich dann herumexperimentiert, bis ich ein Ergebnis auf den Tisch brachte, das mich ebenso begeisterte.

Das Gericht ist an sich leicht herzustellen und bereits nach ca. 20 Minuten servierbereit. Als Vorspeise und in einer größeren Portion als Hauptgang wirklich lecker und mal was ganz anderes. Wer mag, kann dazu eine Scheibe Brot reichen, aber auch ohne etwas Weiteres, schmeckt dieses Gericht super lecker.

Zum Rezept

Zutaten für 2 Personen als Vorspeise

  • 300g weißer Spargel
  • 4 dünne Scheiben roher Schinken (da ich gerne regionale Produkte verwende, gibt es bei mir einen Vogelsberger Schinken)
  • 10g Cashewkerne (alternativ schmeckt es auch sehr gut mit Haselnüssen)
  • 15g Parmesan + etwas Parmesan zum Servieren
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/2 El Olivenöl + etwas Olivenöl zum anbraten

Anleitung

Zuerst wird der Spargel geschält. Dabei ist wichtig, dass auch das Ende (etwa 2mm) abgeschnitten wird. Dann wird der Spargel der Länge nach halbiert. (Wenn du bereits gegarten Spargel hast, kannst du diesen ebenfalls der Länge nach halbieren und in der Pfanne anbraten. Dabei verkürzt sich allerdings die Dauer des Anbratens)

Im nächsten Schritt wird der Spargel mit 1/2 El Olivenöl bei mittlerer Hitze in einer Pfanne angebraten. Das Anbraten dauert je nach Dicke des Spargels etwa 10-12 Min.

In der Zwischenzeit kann das Pesto zubereitet werden. Dazu zunächst die Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. Achtung: das kann sehr schnell gehen und man muss etwas aufpassen, damit die Kerne nicht verbrennen.

Dann können sie zum Zerkleinern in einen Mörser oder in einen Häcksler gegeben werden (linkes Foto). Dann kommen Parmesan in Stücken und der geschälte Knoblauch hinzu (mittleres Foto). Und schließlich wird noch 1/2 El Olivenöl hinzugegeben und die Mischung mit 1/4 Tl Salz und etwas Pfeffer gewürzt (rechtes Foto).

Dann kann zerkleinert werden:

Währenddessen den Spargel nicht aus dem Blick lassen und immer wieder wenden bis er gar ist.

Dann kann auch schon angerichtet werden. Zuerst kommt der Spargel auf einen Teller. darauf das Pesto verteilen und den Schinken locker darüber legen. Wer mag, kann noch etwas Parmesan darüber reiben – fertig 🙂

Lass es dir schmecken & einen guten Appetit!

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: