Rosinen- und Schokibrötchen

Rosinen- UND Schoki-Brötchen zum Frühstück – hmmmm so herrlich kann der Tag starten 🙂 Am liebsten beginne ich damit mein Wochenende! Einfach nur super lecker und wie vom Bäcker. Das Rezept dafür habe ich vor einiger Zeit in einer Kochsendung kennengelernt und über die Jahre verändert und nach meinem Geschmack perfektioniert.

Am besten schmecken die Brötchen frisch aus dem Ofen mit Butter, aber auch mit Marmelade (insbesondere die Rosinenbrötchen) bestrichen sind sie ein Hochgenuss. Wenn ich sie backe mache ich immer ein paar mehr, um einen Teil einzufrieren.

Zum Rezept

Zutaten für ca. 18 Stück (je nach Größe)

  • 500g Dinkelmehl Type 630 (genauso gut klappt es mit Weizenmehl)
  • 1 Ei
  • 50g lauwarme Butter
  • 250ml lauwarme Milch
  • 60g Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 frische Hefe
  • Je 65g Rosinen und 65g Chocolate Chunks (alternativ kannst du auch Schoko-Tröpfchen verwenden) – willst du nur Rosinen- ODER Schoki-Brötchen herstellen, lässt du das andere weg und verdoppelst die Menge der Zutat, die du verwenden möchtest

Zum Bestreichen und Dekorieren benötigst du

  • 1 Eigelb
  • 1/2 El Vollmilch
  • Hagelzucker, Mandelblättchen (für die Rosinenbrötchen)

Anleitung

Zuerst mischst du Milch, Zucker und Hefe in einem Gefäß. Ich verwende dafür den Messbecher, mit dem ich bereits die Milch abgemessen habe.

Dann kommt das Mehl und 1 Prise Salz in eine Schüssel (linkes Bild). Dann gibst du das Ei und die in Stücke geschnittene Butter dazu (mittleres Bild). Zu guter Letzt die Milch-Zucker-Hefe-Mischung dazu geben (rechtes Bild).

Als nächstes wird geknetet. Das kannst du entweder mit deinen Händen oder mit den Knethaken deines Rührgerätes machen. Ich nehme das Rührgerät mit Knethaken zur Hand.

Wenn am Rand noch etwas Mehl- und Teigreste kleben bleiben, kann man diese leicht mit einer Teigkarte nach unten schieben und mit dem Rest verkneten.

Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abgedeckt an einen warmen Ort stellen und dort 45 Minuten gehen lassen. Bei mir ist dieser Ort die Heizung im Badezimmer – dort verbringt der Teig sozusagen sein Entspannungs-Programm 🙂

In der Zwischenzeit kannst du ein paar Vorbereitungen treffen: wenn du wie ich Schoki- und Rosinenbrötchen herstellen möchtest, kannst du die Rosinen und Chocolate Chunks bereitstellen.

Außerdem kannst du bereits das Ei zum Bestreichen herrichten. Dazu ein Ei trennen und das Eigelb mit 1/2 El Milch verquirlen. Das klappt am besten mit einer kleinen Gabel.

Wenn der Teig fertig gegangen ist, den Backofen zum Vorheizen auf 175°C Umluft einschalten.

Dann kannst du den Teig aus der Schüssel herausholen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Dann den Teig in etwa gleich große Hälften teilen. In die eine Hälfte die Rosinen und in die andere Hälfte die Schoko-Chunks geben und den Teig mit der Hand kneten.

Dann jede Hälfte zu einer langen Rolle formen und mit einer Teigkarte Scheiben abschneiden. Jedes Stück zwischen den Händen etwas rollen, sodass kleine Brötchen entstehen. Insgesamt sollten etwa 18 kleine Brötchen entstehen. Wer größere Brötchen möchte, kann diese auch größer abteilen.

Die fertigen Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der Ei-Milch-Mischung bestreichen. Die Rosinenbrötchen werden mit Hagelzucker und/oder Mandelblättchen bestreut. Ich mag beides zusammen gerne. Die Schoki-Brötchen nur bestreichen ohne sie zu bestreuen.

Dann werden sie für ca. 15 Minuten bei 175° Umluft gebacken.

Dann sind die kleinen Dinger fertig und können verputzt werden 🙂

Tipp: Die Brötchen können sehr gut eingefroren und nach Bedarf aufgetaut werden. Zum Auftauen die Brötchen entweder am Vorabend bei Raumtemperatur auf einen Teller legen, dann sind sie zum Frühstück perfekt. Alternativ die Brötchen bei 100°C Ober-/Unterhitze (ohne Vorheizen) für ca. 10-15 Minuten backen.

Lass es dir schmecken 🙂

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: