Schnelle Mango-Eiscreme

Endlich ist der Frühling bei uns angekommen und die Temperaturen steigen mit jedem Tag. Da kann man den Sommer und alles, was dazu gehört kaum noch abwarten! Seit Tagen habe ich bereits Lust auf meinem Balkon zu sitzen, das Gesicht in die Sonne zu halten und dabei ein leckeres Eis zu schlemmen. Leider hat in Zeiten wie diese keine Eisdiele geöffnet und da ich versuche, so selten wie möglich in den Supermarkt zu gehen, mache ich mich nun allzeit bereit, meine eigene Eiscreme herzustellen 🙂 Das tolle ist, dass man das Eis ganz nach Belieben herstellen kann, je nachdem worauf man gerade Lust hat. So entsteht im Handumdrehen das Lieblingseis in der eigenen Küche.

Du hast nun auch Lust auf Eiscreme bekommen, aber besitzt keine Eis-Maschine? – Das macht nichts, ich auch nicht 🙂 Mit diesem Rezept gelingt dir garantiert jede Eiscreme ohne ständiges umrühren und ohne Kristalle im Eis. Dabei ist das Eis mit nur 2 Hauptzutaten fast zu simpel, um wahr zu sein!

Was außerdem ein großer Vorteil der selbstgemachten Eiscreme ist: keine Konservierungsstoffe, keine Geschmacksverstärker und ich weiß, was in meiner Eiscreme drin steckt.

Zum Rezept

Zutaten für etwa 6 Kugeln – je nach Kugelgröße

  • 100g gezuckerte Kondensmilch
  • 125g Schlagsahne

Das war’s auch schon mit den Hauptzutaten. Den Rest kannst du nach Lust und Laune ergänzen. Da ich eine Mango-Eiscreme herstellen möchte, verwende ich zusätzlich

  • 1 Mango (geschält: 180g)

Anleitung

Zuerst wird die Mango geschält, grob zerkleinert und dann fein püriert.

Als nächstes die Schlagsahne abwiegen und Steif schlagen.

Dann die gezuckerte Kondensmilch in eine Schüssel geben.

Jetzt die kreative Zutat, die das Eis enthalten soll, hinzugeben. In meinem Fall wird die pürierte Mango dazu gegeben.

Und zu guter Letzt die geschlagene Sahne nach und nach unterheben.

Am Ende sollten keine großen „Sahne-Kleckse“ mehr zu sehen sein.

Die Masse probieren – yummy! – und in ein Gefäß füllen, das sich einfrieren lässt. Deckel drauf und ab in das Gefrierfach.

Nach 4-5 Stunden im Gefrierfach ist die Eiscreme fertig und kann genossen werden – am liebsten draußen in der Sonne! Lass es dir schmecken 🙂

Tipp: Wenn die Eismasse länger im Gefrierfach durchzieht, einfach 5 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, damit sich leichter eine Kugel formen lässt. Wenn du Lust hast, kannst du das Eis hübsch anrichten, z. B. in einem Glas mit Minzblättchen und Kokosflocken oder auch mit frischen Früchten.

Hast du das Rezept bereits ausprobiert? Hat es geklappt? Ich freue mich immer über deine Rückmeldung, positive & negative Kritik und deine Erfahrungen. Lass uns gerne über die untenstehende Kommentarfunktion austauschen. Ich freue mich!

Deine Anni

Veröffentlicht von anniskosmos

Hi, ich bin Anni und ich liiiiiebe Essen ❤ hoffentlich findest du hier etwas Inspiration für deine Alltagsküche! Ich freue mich über deine Rückmeldung zu Rezepten und wenn du deine Erfahrungen und Tipps mit mir teilst! Alles Liebe, Anni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: